Versicherung sparen

Tipps, wie man bei der Versicherung sparen kann, ohne an Qualität zu verlieren

Die billigste Versicherung ist nicht gleichzusetzen mit der günstigsten Versicherung. Denn ob eine Versicherung hält, was sie verspricht, lässt sich nicht mit der Prämienhöhe definieren. Dennoch ist der Preis, wie in allen Lebensbereichen, ein wichtiges Kriterium. Hier ein paar allgemein gültige Tipps, wie es sich bei Ihrer Versicherung sparen lässt, ohne an Handschlag-Qualität zur verlieren

Jährliche Zahlweise

Als Versicherungsnehmer können Sie grundsätzlich entscheiden, wie und wann Sie die Prämien zahlen wollen: monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich, mit regelmäßigen Überweisungen oder mit Einzugsermächtigungen. Bezahlen Sie unterjährig, das heißt monatlich, viertel- oder halbjährlich, so bedeutet dies für die Versicherungen einen höheren Verwaltungsaufwand, aber auch quasi eine Kreditstundung, da der Versicherungsbeitrag nicht als gesamte Summe jährlich im voraus, sondern aufgeteilt bis zum Jahresende bezahlt wird. Dieser Kreditzins schlägt sich auch als Aufschlag auf die unterjährige Bezahlweise nieder. Deshalb kann man mit der jährlichen Zahlweise in jedem Fall Geld bei der Versicherung sparen! Sichern Sie sich diese einfache Einsparmöglichkeit!

Selbstbehalte aushandeln und bei der Versicherung sparen

Zahlen Sie Schäden bis zu einem bestimmten Betrag selbst, so können Sie als Versicherungsnehmer Geld bei der Prämie sparen. Selbstbehalte der Kunden bedeuten für ein Versicherungsunternehmen, nicht jeden Bagatellschaden begleichen zu müssen, bei dem der bürokratische Aufwand den eigentlichen Schaden schon übersteigt. Diesen Vorteil geben Sie auch an die Kunden in Form von niedrigeren Prämien weiter. Für den Kunden bleibt der Schadenfall kalkulierbar – das Risiko für größere Schäden über der Selbstbehalte-Grenze ist gedeckt.

Bei der Oberösterreichischen Versicherung gibt es in nahezu allen Produkten die Möglichkeit, Selbstbehalte zu vereinbaren. Ihr Betreuer informiert Sie dazu gerne.

Bedarfsgerechter Versicherungsschutz

Versichern Sie nur genau jene Risiken, die Sie tatsächlich benötigen. Eine Überversicherung bringt Ihnen keine Vorteile und kostet nur Geld. Achten Sie daher bei Angeboten darauf, dass diese modular, das heißt mit mehreren Bausteinstufen, aus denen Sie auswählen können, aufgebaut sind. Damit können Sie Prämie bei Ihrer Versicherung sparen und Ihren Bedarf am besten decken!

Verträge kombinieren, die Vorteile oder Zusatznutzen für Versicherungsnehmer bringen

Je mehr Produkte Sie in einer Polizze bündeln, desto günstiger wird es auch. Besondere Angebote gibt es hier zum Beispiel bei Rohbau, Jugend und dem Neubezug von Wohnraum.

Mit Verträgen aus unterschiedlichen Kundenthemen genießen Sie ebenso viele Vorteile: Die Oberösterreichische Versicherung hat hier einen eigenes TopKunden-Programm mit Vorteilen für Verträge aus verschiedenen Kundenthemen.

Sich regelmäßig mit dem Berater besprechen!

Eine persönliche Betreuung macht einfach einen Unterschied. Denn was auch die besten Vergleichsplattformen nicht können: Ihre persönliche Situation einschätzen! Fragen Sie bei Ihrem Berater nach, gleichen Sie Ihre Verträge laufend mit ihrer Lebenssituation ab, nützen Sie das Know how, das Ihnen jemand geben kann, der tagtäglich mit Versicherungen zu tun hat.