Überspannungsschutz

Überspannung: Wie schütze ich meine E-Geräte?

Der Schutz vor Überspannung wird in Österreichs Haushalten immer wichtiger, weil auch die Zahl der elektronischen Helfer im Haus immer mehr wird : Waschmaschine, Kaffeemaschine, Geschirrspüler, Fernseher, Telefon, Klimaanlage, Computer, Heizung, Photovoltaik etc. Es gibt fast keine Räumlichkeit mehr, in der nicht mindestens eine elektrische oder elektronische Anlage steht. Kommt es zu gefährlichen Spannungsschwankungen im Haushalt, kann dies schnell großen finanziellen Schaden verursachen.

Ursachen und Folgen einer kritischen Überspannung

Die häufigste Ursache für beschädigende Überspannungen sind hierzulande direkte und indirekte Blitzeinschläge. Probleme können außerdem auftreten, wenn sehr alte Elektroinstallationen ungleichmäßig belastet werden. Auch hier erreicht die Spannung oft über 230 Volt und beschädigt als Folge davon die angeschlossenen elektrischen Geräte, die für eine Spannung dieser Größenordnung nicht entwickelt wurden.  Ein besonderes Augenmerk sollte man auf die Unterscheidung zwischen direktem und indirektem Blitzeinschlag richten. Während der direkte Blitzeinschlag ohne Umwege auf die betroffene Sache einwirkt, trifft ein indirekter Blitzschlag zunächst auf den Boden. Über im Boden liegende Leitungen wird die Spannung weitergeleitet, bis sie schließlich auf einen Sicherungskasten oder ein elektrisches Gerät trifft. Dies kann über normale Strom-, Telefon- und Antennenleitungen geschehen. Für normale Haushaltsgeräte ist diese enorme Spannung nicht zu verarbeiten und führt schlussendlich zu einer Zerstörung des Geräts, es kann im ungünstigsten Fall sogar in Brand geraten.  Eine durchschnittliche Haushaltversicherung deckt oft nicht jede Art von Blitzeinschlag ab. Hier muss man sich die Bedingungen genau ansehen. Wenn im Vertrag nur auf den direkten Blitzeinschlag Bezug genommen wird, sind Schäden durch indirekten Blitzeinschlag normalerweise nicht mit abgedeckt und werden demnach auch nicht ersetzt. Wenn Sie sich auch gegen Schäden durch indirekten Blitzeinschlag absichern wollen, müssen Sie bei Ihrer Versicherung gegebenenfalls den Einschluss von Schäden durch indirekten Blitzschlag in Ihrem Versicherungsvertrag beantragen. Eine kritische Überspannung kann eine Menge Schaden anrichten. Angeschlossene Elektrogeräte können teilweise oder komplett zerstört werden und dadurch hohe finanzielle Schäden verursachen. Gerade für teure, empfindliche Elektrogeräte bedeuten plötzliche und große Spannungsunterschiede einen hohen Sachschaden bis hin zum Totalschaden. Noch gefährlicher ist jedoch das Brandrisiko. Elektrizität und Blitzeinschlag sind neben menschlichem Fehlverhalten eine sehr häufige Brandursache in österreichischen Haushalten. Vor allem im Sommer kommt es verstärkt zu durch Überspannung ausgelösten Bränden, denn zu dieser Jahreszeit kommt es besonders häufig zu Gewittern. Neben dem Sicherheitsrisiko und den finanziellen Schäden kommt der Zeit- und Nervenaufwand für die Organisation der Reparatur und für die Beseitigung etwaiger Folgeschäden, zum Beispiel die Entsorgung von aufgetautem Kühlgut, wenn der Kühlschrank beschädigt wurde, hinzu.

Schutz vor Überspannungsschäden

Gegen eine Überspannung können Sie sich auf zwei Arten effektiv absichern. Auf der einen Seite könnten Sie einfach stets den Stecker aus der Steckdose ziehen, wenn die Gefahr eines Blitzeinschlages droht. Dies kann je nach Anzahl und Art der Geräte natürlich ein relativ großer Aufwand sein. Jeder moderne Haushalt ist heutzutage mit einer Vielzahl von elektronischen Geräten ausgestattet. Zudem könnten Geräte vergessen werden, was das Risiko eines Verlusts wieder erhöhen würde bzw. gibt es auch elektrische Geräte, wie zum Beispiel die Heizung oder der Kühlschrank, die nicht unbedingt über Stunden vom Netz genommen werden sollten.

Auf der anderen Seite gibt es dagegen auf dem Markt eine große Bandbreite von Überspannungsschutzgeräten, von Steckerleisten oder Zwischensteckern bis hin zu Systemen, die das gesamte Stromnetz einer Wohnung oder einem Haus absichern. Damit können Sie Ihre elektrischen und elektronischen Anlagen besonders bei der Energieversorgung über Freileitungen professionell absichern. Bei der Auswahl von Überspannungsschutzgeräten sollten Sie darauf achten, dass es sich um geprüfte Markenware handelt. Das ist nicht immer ganz billig, doch auf diesem Wege werden Ihre Elektrogeräte optimal geschützt.

Versicherungsschutz bei Überspannungsschäden

In einer Haushaltsversicherung DaHeim der Oberösterreichischen Versicherung sind Überspannungsschäden infolge von direkten oder indirekten Blitzschlägen automatisch mitversichert.

Sollten auch Überspannungsschäden, die nicht durch einen direkten oder indirekten Blitzschlag, jedoch durch nachweisliche Einwirkung von außen entstanden sind versichert werden, besteht die Möglichkeit im Haushalt verwendete E-Geräte und/oder Computer zusätzlich abzusichern.

In dieser Elektronik- und/oder Computerversicherung sind darüber hinaus auch Schäden durch Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit, Böswilligkeit oder Sabotage, Material- und Herstellungsfehler, mechanisch einwirkende Gewalt und viele andere Gefahren versichert.