Außendienst-Traineeprogramm Erfahrungsbericht Alexander Truetsch

„Das alles und noch viel mehr muss geklärt sein, bevor man sagen kann – Keine Sorgen – Sie sind optimal versichert!“

Ein Blick hinter die Kulissen der Vertragsabwicklung. Außendienst-Traineeprogramm – Erfahrungsbericht von Alexander Truetsch.

Ich startete vor zwei Jahren als kompletter Quereinsteiger in die Versicherungsbranche und das Traineeprogramm der Oberösterreichischen bot mir die richtige Basis, um das doch sehr umfangreiche Basiswissen dafür zu erlangen. Würde man neben dem Wissen zu den Versicherungsprodukten nicht auch Erfahrungen in der Schadens- und der Vertragsabwicklung erlangen, entgehen einem oft wichtige und maßgebliche Einzelheiten für eine optimale Kundenberatung – hier werden die Vorteile einer solchen Ausbildung greifbar.

Schritt für Schritt im Prozess der Vertragsgestaltung

Es war für mich in den ersten drei Monaten in der Generaldirektion bereits eine sehr positive Erfahrung mitzuerleben, wie Schadensfälle reibungslos abgewickelt werden. Die wichtigen Infos für eine kundenorientierte Vertragsgestaltung lernte ich jedoch erst im nächsten Abschnitt kennen. Wieder in einer neuen Abteilung zeigte man mir Schritt für Schritt den sehr umfangreichen Prozess einer jeden Vertragsgestaltung – Schritte, die für den risikogerechten Versicherungsschutz des Kunden maßgeblich sind.

Machen wir einen neuen Vertrag oder ist es eine Konvertierung? Welche Sonderdeckungen benötigt der Kunde zur optimalen Risikoabdeckung? Welche Sonderfälle müssen berücksichtigt werden? Ist das zu versichernde Risiko durch eine Anpassung eines der verschiedenen Pakete abdeckbar oder benötigen wir eine kundenspezifische Sonderlösung? – Das alles und noch viel mehr muss geklärt sein, bevor man sagen kann – Keine Sorgen – Sie sind optimal versichert!

Die Lösung ist meist nur ein paar Türen entfernt

Sollte es dann doch einmal vorkommen, dass man vor einem bisher noch nie dagewesenen Fall sitzt und partout nicht weiter weiß, kommt ein weiterer großer Vorteil des Traineeprogramms zu tragen. Da alle Produktverantwortlichen im selben Haus sitzen, ist die Lösung meist nur ein paar Türen weit entfernt. In solchen Fällen konnten wir immer innerhalb kürzester Zeit eine optimale Sonderlösung schaffen und den Kunden somit optimal absichern.

Natürlich würde ich nie behaupten, dass ich in der Zeit, in der ich in der Vertragsabwicklung war, alle Einzelheiten und Sonderfälle kennengelernt habe. Dafür ist die Materie einfach viel zu komplex und umfangreich. Jedoch weiß ich nun mit Sicherheit, wer mir in jedem auch noch so außergewöhnlichen Fall in der Oberösterreichischen fachlich weiterhelfen kann – ein Telefonanruf genügt.

Nicht nur, dass es eine sehr lehrreiche Zeit für mich war, ich durfte auch viele Kollegen im Innendienst kennen lernen, welche mir bei Bedarf, wenn ich vor Ort bei meinen Kunden bin, jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Nähere Infos zum Traineeprogramm sowie weitere Erfahrungsberichte: https://www.keinesorgen.at/wir-ueber-uns/karriere/starten-sie-mit-uns-in-ihre-vertriebskarriere/

Link zur aktuellen Stellenausschreibung: https://www.keinesorgen.at/wir-ueber-uns/karriere/aktuelle-stellenausschreibungen/