Erfahrungsbericht Außendienst-Traineeprogramm

„Ein optimal abgestimmtes Schulungsprogramm, wo du wirklich vom ‚Kaltstart‘ bis zum vorläufigem ‚Zieleinlauf‘ gut und sicher vorbereitet wirst“

„Gemeinsam besser werden – Wie man von den Schulungen profitiert“. Außendienst-Traineeprogramm – Erfahrungsbericht von Christian Seybold (im Bild stehend)

Absolviert habe ich die HTL Steyr mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik 2011 mit der Matura. Durch Kontakte mit Sachverständigen wusste ich, wie spannend eine fundierte Ausbildung als Versicherungskaufmann ist und ich habe mich deshalb für das Außendienst-Traineeprogramm der Oberösterreichischen Versicherung beworben.

Das Konzept des Außendienst-Traineeprogrammes der Oberösterreichischen besticht für mich vor allem durch ein ausgewogenes und aufeinander optimal abgestimmtes Schulungsprogramm, wo du wirklich vom „Kaltstart“ bis zum vorläufigem „Zieleinlauf“ gut und sicher vorbereitet wirst.

„Der Kaltstart“

Meine ersten drei Monate – der „Kaltstart“ –  brachte mich gleich einmal ins Kundenbüro nach Traun, wo ich von erfolgreichen und erfahrenen Kollegen in Obhut genommen wurde. In dieser Zeit konnte ich gleich viel über das Versicherungsgeschäft lernen, und wurde auch von Anfang an zu Kundenbesuchen mitgenommen. Außerdem durfte ich sofort meine Kollegen bei der täglichen Arbeit unterstützen. Es folgten drei Monate in der Schadenabteilung und anschließend noch einmal drei Monate im Kundenbüro Leonding, wo mich Franz Minichmayr – einer der Top-Verkäufer in der Oberösterreichischen –  mit seiner ganzen Erfahrung unterstützte und ich ihn und den Kollegen ebenfalls bei der täglichen Arbeit über die Schulter schauen und helfen durfte. Die nächsten sechs Monate brachten mich in die Vertragsabteilung, wo ich mehr über die grundlegenden Dinge der Vertragserstellung erfahren und auch selber anwenden konnte. Schnell lernte ich, wie wichtig ein vollständig ausgefüllter Versicherungsantrag ist, damit dieser unkompliziert polizziert werden kann und der Kunde somit rasch zu seiner Polizze kommt. Wodurch wir hoffentlich wieder einen zufriedenen und uns weiterempfehlenden Kunden gewonnen zu haben.

Regelmäßige Schulungen  mit vielen Tipps aus der Praxis

Um die perfekte Abstimmung zwischen Praxis vor Ort und dem theoretischen Wissen zu erlangen, dürfen wir in regelmäßigen Abständen Schulungen zu den einzelnen Versicherungsprodukten besuchen, wodurch  wir für den Verkauf beim Kunden und in unserer eigenen Sicherheit gestärkt werden. Gerade bei den Schulungen, wo ein reger Erfahrungsaustausch zwischen erfolgreichen und erfahrenen Kollegen mit uns jungen  Neueinsteigern erfolgt, können wir viele Tipps und Tricks aus der Praxis für unseren eigenen Verkauf mitnehmen. Die Schulungen sind grundsätzlich so aufgebaut, dass es Anfangs meist einen theoretischen Teil gibt, wo die Produktdetails besprochen werden. Diese werden anschließend im praktischen Teil in einer Teamarbeit vertieft. Durch die praktischen Beispiele kann man viel besser einen Bezug zu dem Produkt herstellen und man ist somit auch bestens gerüstet für das Beratungsgespräch beim Kunden.

Mit meiner Tätigkeit kann ich anderen Menschen eine Freude machen und ihnen in guten aber auch in herausfordernden Lebenssituationen – im Rahmen meiner Möglichkeiten – zur Seite stehen.

Mir macht die Arbeit im Außendienst nach wie vor großen Spaß und ich freue mich schon auf die zukünftigen Herausforderungen.

Nähere Infos zum Traineeprogramm sowie weitere Erfahrungsberichte: https://www.keinesorgen.at/wir-ueber-uns/karriere/starten-sie-mit-uns-in-ihre-vertriebskarriere/

Link zur aktuellen Stellenausschreibung: https://www.keinesorgen.at/wir-ueber-uns/karriere/aktuelle-stellenausschreibungen/