Wer schaut sich um den Hund? Wie der Keine Sorgen Schutzengel helfen kann

Beim Nordic Walking gestürzt und verletzt. Der Bänderriss wird heilen, doch wer schaut sich um den Hund, wenn Gehen für eine Zeitlang einfach nicht möglich ist? Der Keine Sorgen Schutzengel konnte helfen.

Bericht unseres Partners für den Keine Sorgen Schutzengel: Europ Assistance:

„Kaum wird das Wetter besser, kann man ein buntes Treiben an Radfahrern, Spaziergängern und Nordic Walkern an der frischen Luft bestaunen. Vor einigen Wochen holte auch eine Keine Sorgen Schutzengel-Kundin ihre Nordic Walking Stöcke aus dem Keller, um gemeinsam mit ihrem Hund „Luna“ den herrlichen Gletscherblick-Rundweg in Russbach zu absolvieren. Doch leider überschätzte die 59-Jährige das doch teilweise steile Gelände, stürzte und zog sich einen Bänderriss zu.

„Eine Woche liegen“ lautete die Diagnose. Doch wer kümmert sich um die kleine Luna? Zum Glück hilft der „Keine Sorgen Schutzengel“.

Ist die versicherte Person nach einem Unfall nicht mehr in der Lage, ihr Haustier am Wohnsitz selbst zu versorgen, organisiert der „Keine Sorgen Schutzengel“ entweder die Unterbringung oder die Betreuung für die Haustiere und übernimmt sogar die Kosten dafür.

Mit der entsprechenden Hilfe war die Keine Sorgen Schutzengel-Kundin wieder rasch auf den Beinen und ist schon wieder mit ihren Stöcken und Hund Luna unterwegs.

Kommentare, Anmerkungen, Fragen zum Beitrag - schicke uns eine E-Mail:

Erforderliche Felder sind markiert *

Name*

E-Mail*

Betreff*

Ihre Nachricht*

Bitte beachten Sie ua. Keine Sorgen Blog Nutzungsbedingungen