Wie funktioniert der Pensionsrechner und wo finde ich die richtigen Eingabedaten?

Mit dem Pensionsrechner die zukünftigen Pensionswerte für die Alterspension, für die Berufsunfähigkeitspension und für die Korridorpension einfach und schnell berechnen. Was der >>Pensionsrechner der Oberösterreichischen Versicherung alles kann und wo man alle notwendigen Eingabeinformationen findet, erklärt dieser Blog:

Was berechnet der Pensionsrechner:

Der Pensionsrechner erstellt, auf Basis Ihrer erworbenen Gesamtgutschrift am staatlichen Pensionskonto, eine Prognoseberechnung über Ihre zukünftigen Pensionswerte zur

  • Alterspension zum regulären Pensionsalter
  • Berufsunfähigkeitspension zum aktuellen Zeitpunkt
  • Korridorpension vor dem regulären Pensionsalter.

Eine Berechnung ist nur für Personen möglich, die ab dem 1.1.1955 geboren wurden UND im Pensionskontosystem sind. Die errechneten Nettowerte beziehen sich auf Arbeitnehmer im Bereich des ASVG (also keine Selbständigen, Beamten oder selbständige Land- und Forstwirte).

Die Oberfläche des Pensionsrechners und die Eingabefelder:

1. Geburtsdatum

Bitte im Format TT.MM.JJJJ. Berechnungen für Personen, die vor dem 1.1.1955 geboren wurden, können nicht durchgeführt werden.

  1. Geschlecht

Das gewählte Geschlecht kann Auswirkungen auf den möglichen Zeitpunkt der errechneten abschlagsfreien regulären Alterspension haben.

  1. Bruttoeinkommen

Wir gehen von einem Bruttoeinkommen 14 x p.a. aus (also inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld). Erhalten Sie eine höhere Anzahl an Bezügen, so nehmen Sie bitte das Jahresbruttoeinkommen und dividieren dieses durch 14.

Wenn Sie nur Ihr Nettoeinkommen kennen, so rechnen Sie dieses bitte auf ein Bruttoeinkommen um. Auf der >>Homepage des Bundesministeriums für Finanzen steht online ein guter Rechner zur Verfügung. 

  1. Pensionskonto Gutschrift

Die Angabe der Gutschrift zum 31.12. des Vorjahres ist unbedingt erforderlich. Von dieser ausgehend werden die Werte berechnet. Man geht also von einem „aktuellen Stand“ aus und prognostiziert in die Zukunft. Dies bedeutet, je näher Sie dem Pensionsdatum kommen, desto weniger Jahre müssen in die Zukunft prognostiziert werden und desto aussagekräftiger wird die errechnete Pensionsprognose.

So finden Sie die erforderlichen Werte im Pensionskontoauszug:

Sie können diesen direkt bei Ihrem Pensionsversicherungsträger (beispielsweise PVA) anfordern oder aber, wenn Sie bei >>FinanzOnline registriert sind, diesen online mit Stand 31.12. des Vorjahres abrufen. Gehen Sie dabei nach dem Einloggen zum Menüpunkt „Services Sozialversicherung“ und in der folgenden Übersicht auf den Menüpunkt „Elektronisches Pensionskonto“. Unter Pensionskonto finden Sie dann Ihre Gesamtgutschrift zum 31.12. des Vorjahres.

  1. Pensionskonto Monate

Die Angabe der erworbenen Versicherungsmonate ist unbedingt erforderlich. Ausgehend von diesen wird die Berufsunfähigkeitspension sowie eine etwaige mögliche Korridorpension errechnet (da für diese eine gewisse Mindestanzahl an Versicherungsmonaten erforderlich ist).

So finden Sie die erworbenen Versicherungsmonate:

Klicken Sie in Ihrem Elektronischen Pensionkonto in FinanzOnline (siehe oben) auf den Menüpunkt „Pensionswert“, um die Anzahl der österreichischen Versicherungsmonate bis zum 31.12. des Vorjahres ablesen zu können.

  1. Inflation berücksichtigen oder nicht

Ihr Bruttoeinkommen wird sich für die Zukunft verändern, ebenso findet innerhalb des Pensionskontos eine „Inflationsaufwertung“ statt beziehungsweise ändert sich auch jährlich die Höchstbeitragsgrundlage zur Sozialversicherung.

Berücksichtigen Sie die Inflation, so werden die Werte unter Annahme einer prognostizierten jährlichen Erhöhung, auf Basis der letzten Jahre, berechnet. Beachten Sie bitte, dass die errechneten Werte dann jedoch den zukünftigen Geldwert aufweisen, somit mitunter deutlich höher ausfallen und trügerisch sein können.

Berücksichtigen Sie die Inflation nicht, so geht die Berechnung davon aus, dass Ihr Einkommen sowie die Höchstbeitragsgrundlage für die Zukunft immer unverändert bleiben, ebenso findet keine „Inflationsaufwertung“ innerhalb des Pensionskontos statt. Grundsätzlich empfehlen wir, für eine schnelle Prognoseberechnung, die Inflation nicht zu berücksichtigen.

 

Mit Klick auf „Pensionsprogose jetzt berechnen“ werden auf Basis Ihrer eingegebenen Werte die Prognosewerte berechnet.

 

Gleich ausprobieren: >> Pensionsrechner der Oberösterreichischen Versicherung

Weitere Informationen im Blog:

 

Der Pensionsrechner der Oberösterreichischen Versicherung zeigt Ihnen umfangreiche Prognosen für Ihre zukünftigen Pensionswerte auf und ist damit eine Orientierungshilfe für Ihre persönliche Vorsorgeplanung.

Keine Sorgen Blog/ Autor: Markus Reindl MBA MSc MA/ BAV-Spezialist Oberösterreichische Versicherung AG

 

Bitte beachten Sie aber folgenden rechtlichen Hinweis:

Aufgrund von Annahmen, welche die Zukunft betreffen (angenommene jährliche Gehaltsteigerungen,…) sowie Anwendung der aktuell gültigen sozial- und steuerrechtlichen Regelungen handelt es sich bei allen Berechnungen und Werten um unverbindliche Richtwerte. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Berechnungen und Werte wird keinerlei Gewähr übernommen. Es gilt jedoch: mit jedem vergangenen Jahr, und somit weniger in die Zukunft zu prognostizierenden Jahren, wird die Prognoseberechnung „genauer“ – das ist der große Vorteil des Pensionskontos und der Prognoseberechnungen aus diesem.

Bei der Errechnung der Nettobezüge wurden die aktuell gültigen etwaig zustehenden Pauschalbeträge für Werbungskosten sowie der derzeit jeweils in Geltung stehende Verkehrsabsetzbetrag berücksichtigt. Bei der Berechnung der Nettopensionen wurde, sofern dieser zusteht, der derzeit gültige Pensionistenabsetzbetrag berücksichtigt.

Alle Prognoseberechnungen gehen davon aus, dass zum berechneten Pensionsstichtag die erforderlichen Versicherungsjahre sowie weitere gesetzliche Voraussetzungen auch tatsächlich vorliegen.

Rechtsverbindliche Auskünfte zu Ihren gesetzlichen Pensionen kann Ihnen ausschließlich Ihr zuständiger Pensionsversicherungsträger geben!

Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte von Seiten haben, auf die wir einen Link schalten. Für die Inhalte und Richtigkeit von gelinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung.