Autor: Günther Waldhäusl

| Unternehmenskommunikation

Bereicherungsverbot

Versicherungswissen: Bereicherungsverbot

Ein Versicherungsvertrag ist kein Sparbuch. Er dient in der Regel ausschließlich dazu, Ersatz für erlittene Schäden zu erhalten. Aus der Entschädigungsleistung darf der Versicherungsnehmer jedoch keinen „Gewinn“ realisieren. Warum es dieses Bereicherungsverbot gibt, was eine Neuwertversicherung ist und warum es wichtig ist, die Versicherungssumme richtig zu wählen – damit beschäftigen sich die nachfolgenden Zeilen.

(mehr …)

Freizeitunfall

Freizeitunfall: Outdoor-Spaß statt Klinik-Tristesse

„Sporteln und Turnen füllt Gräber und Urnen“. So oder so ähnlich begründet so mancher Bewegungsmuffel seine Abneigung gegen sportliche Betätigung. Ganz so schlimm ist es Gott sei Dank nicht. Sport und Bewegung in der frischen Luft bergen neben Spaß und gesteigerter Fitness leider auch das eine oder andere Risiko. Mit ein paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen und mit einer optimalen Absicherung kann das Unfallrisiko gerade für junge Menschen abgefedert werden. (mehr …)

Hagel

Hagel: unvorhersehbar und zerstörerisch

Die beinahe täglichen Berichte in den Medien sind ein weiterer Beleg dafür, was die Statistiken seit längerem deutlich zeigen: Anzahl und Intensität von Unwettern, vor allem aber auch Ereignissen mit Hagel haben in den vergangenen zehn Jahren erheblich zugenommen. Dieser Trend wird sich voraussichtlich auch in Zukunft weiter fortsetzen. Ein ausreichender Versicherungsschutz, viel mehr aber entsprechende Präventionsmaßnahmen werden daher umso wichtiger. Wir haben dazu wertvolle Informationen zusammengetragen. (mehr …)

Unwetter: Lokale Überschwemmungen nehmen zu

Unwetter: Lokale Überschwemmungen nehmen zu

Die Unwetterbilanzen der vergangenen Jahre machen deutlich, dass sowohl Häufigkeit als auch Intensität von extremen Wetterereignissen stark zugenommen haben. Überschwemmungen treten längst nicht nur in „klassischen Hochwassergebieten“ auf, sondern können überall zum Problem werden. Dieser Beitrag soll ein paar wesentliche und hilfreiche Tipps und Anregungen geben, um Schäden durch Oberflächenwasser hintanzuhalten. (mehr …)

hausbau: gut gebaut, noch besser gewohnt

Hausbau: Gut gebaut, noch besser gewohnt

Einer Studie des Linzer Marktforschungsinstitutes IMAS zufolge, träumt jeder zweite Österreicher vom eigenen Haus mit Garten. Gerade einmal ein Prozent der Bevölkerung kann diesen Traum auch wahr machen. Weitere zwei Prozent, das sind rund 170.000 Menschen planen mit dem Hausbau in den kommenden ein bis zwei Jahren zu beginnen. Mit unseren Erkenntnissen und Erfahrungen aus den vergangenen Jahrzehnten haben wir ein paar wertvolle Hinweise rund um den Hausbau, vor allem aber zu Konstruktion, Baustoffe und -materialien zusammengestellt.

(mehr …)

Hausbau: Hausbau: gut geplant ist halb gebaut

Hausbau: Gut geplant ist halb gebaut

Der Frühling ist nicht nur die Jahreszeit, in der die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, auch die heimischen Baustellen erwachen zu neuem Leben. Das Frühjahr gehört traditionell auch den heimischen Häuslbauern. Neben dem milden Wetter trägt auch das aktuell niedrige Zinsniveau dazu bei, den zumeist fremdfinanzierten Traum von den eigenen vier Wänden vorzuziehen. Mit unseren Erkenntnissen und Erfahrungen aus den vergangenen Jahrzehnten haben wir ein paar wertvolle Hinweise für Planung und Hausbau zusammengestellt, damit der Traum vom Eigenheim auch ganz sicher wahr und nicht auf den letzten Metern zum Albtraum wird. (mehr …)

Versicherungen absetzen

Steuern: Versicherungen absetzen, geht das noch?

Anfang Juli 2015 wurde vom Nationalrat das so genannte Steuerreformgesetz 2015/2016 beschlossen, das mit 1. 1. 2016 in Kraft getreten ist. Neben einer von der Regierung angekündigten „deutlich spürbaren Entlastung“ der Einkommen, bringt das neue Gesetz vor allem auch Auswirkung auf die Behandlung der so genannten Sonderausgaben im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung mit sich: Versicherungen absetzen, also Versicherungsprämien für bestehende freiwillige Personenversicherungen als Sonderausgabe geltend machen, gehört der Vergangenheit an. Für Verträge, die vor dem 1. Jänner 2016 abgeschlossen wurden, gilt aber bis zum Jahr 2020 eine Übergangsregelung.

(mehr …)

Christbaumbrand

Christbaumbrand: Pech oder Fahrlässigkeit?

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum – die Adventzeit ist die stillste Zeit im Jahr, aber auch die brandgefährlichste. Zwischen 500 und 800 Wohnungsbrände ereignen sich jährlich in den Tagen vor und um Weihnachten. Das zeigen Erhebungen des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV) und der Brandverhütungsstelle für Oberösterreich. Nicht wenige Menschen werden dabei teils schwer verletzt. Oft wären Brandfälle als Folge von unbeaufsichtigten Kerzen auf Adventkränzen oder Christbäumen ganz einfach zu verhindern. Unangenehm wird es zudem, wenn ein Christbaumbrand infolge von Fahrlässigkeit ausbricht … (mehr …)

Versicherungen für das Auslandsstudium

Study abroad: Wichtige Versicherungen für das Auslandsstudium

Abenteuer Auslandsstudium: Weit weg von zu Hause, eine andere Uni, andere Sprache(n), oft besseres Wetter und vor allem viele neue und interessante Kontakte mit Menschen aus anderen Teilen der Welt. Studieren im Ausland ist nicht nur eine wertvolle, sondern in Bezug auf Job und Perspektiven auch eine wichtige Erfahrung. Oft wird übersehen, dass die Annehmlichkeiten des Heimatlandes und der elterlichen Wohnung, nicht so ohne weiteres am Studienort gelten. Vor allem dann, wenn dieser tausende Kilometer weit weg von zu Hause ist. Gerade im Bereich des Risikoschutzes sollten ein paar wenige Dinge beachtet werden. (mehr …)

Wildunfälle

Wildunfälle sind kein Schicksal

So brachte Othmar Thann, Direktor des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (Kfv), die Gefahr vermehrter Wildunfälle im Herbst, aber auch die Verantwortlichkeiten auf den Punkt. „Unfälle passieren nicht, sie werden verursacht“, so ein allseits bekanntes, aber oftmals zu wenig beachtetes Sprichwort. Auch der Großteil der Wildunfälle könnte – nicht nur durch technische Schutzeinrichtungen – verhindert werden. Durch das Beachten von einfachen Verhaltenstipps könnte der Unfall selbst, oder zumindest allzu hohe Schäden vermieden werden. (mehr …)