Autor: Christoph Gierlinger

Was leistet eine Unfall-Assistance?

Jährlich ereignen sich in Österreich ca. 800.000 Unfälle, von denen drei Viertel zu Hause oder in der Freizeit passieren. Da die gesetzliche Unfallversicherung lediglich Arbeitsunfälle abdeckt, ist es umso wichtiger, eine private Unfallversicherung zu haben, um auch bei Freizeitunfällen geschützt zu sein. Neben den Leistungen einer Unfallversicherung bieten Unfall-Assistance-Leistungen noch zusätzliche Serviceleistungen in diesem Bereich. (mehr …)

Ausgesperrt - Wohn-Assistance hilft

Home/Wohn-Assistance – Sofort-Hilfe bei Notfällen zuhause

Das Zuhause ist der Ort, an dem man sich wohlfühlt. Aber so richtig wohlfühlen kann man sich nur dann, wenn man sich auch sicher fühlt. Hier bieten, je nach Wohnsituation, Haushalts- und Eigenheimversicherungen bereits einen umfangreichen Schutz vor den finanziellen Folgen im Schadenfall. Doch immer wieder ereignen sich kleine oder große, aber vor allem unerfreuliche Zwischenfälle, die einem unmittelbar Kopfzerbrechen bereiten und auch ins Geld gehen können. Hier helfen die Home-/Wohn-Assistance-Leistungen. (mehr …)

Keine Sorgen Schutzengel Kfz sinnvoll

Hilfe nach einem Kfz-Unfall oder einer Panne – warum ein Keine Sorgen Schutzengel Kfz sinnvoll ist

Jedes Jahr gehen einen Vielzahl von Hilferufen aus Notsituationen rund um das Kfz bei den Automobilclubs bzw. der Europ Assistance ein. Das Spektrum der Anliegen ist groß: Abschleppen des Fahrzeuges, Pannenhilfe im Ausland, aber auch Krankenrücktransporte aus dem Ausland. Hochsaison dieser Notrufe sind die Monate  Juli  und  August.  Die  meisten  Hilfeleistungen werden in Österreich erbracht. Hilferufe aus dem Ausland kamen vor allem aus Deutschland, Italien und Kroatien.

(mehr …)

Keine Sorgen Schutzengel Digital

Hilfe und Beratung im Cyber-Dschungel – Jetzt als Zusatzversicherung IT-Assistance

Der Drucker streikt, wenn dringend gedruckt werden muss. Der Computer ist mit einem Virus infiziert. Der neue SMART-TV verbindet sich nicht mit dem eigenen WLAN. Die App am Smartphone oder am Tablet stürzt ständig ab oder plötzlich können keine Videos im Internet mehr abgespielt werden. Dies sind nur einige wenige Beispiele, doch fast jeder kennt sie. Derartige Probleme sind mittlerweile allgegenwärtig und stellen für viele Nutzer eine immens große Herausforderung dar. Viele fühlen sich überfordert und fragen sich, wie sie mit dem ständigen Fortschritt mithalten können, insbesondere wenn man bisher nur wenig mit der Technik zu tun hatte. Häufig bleibt da nur der Gang ins Fachgeschäft oder zum Spezialisten. Diese Variante ist aber meist eine äußerst kostenintensive Angelegenheit. Einzig als technik-affiner Anwender lässt sich noch der eine oder andere Euro sparen. Privatpersonen können seit kurzem neue Hoffnung schöpfen, denn im Problemfall können Sie jetzt auf eine zusätzliche Möglichkeit zurückgreifen. (mehr …)

Kauf und Versicherung von Kfz-Anhänger

Was es beim Kauf eines Kfz-Anhängers zu beachten gilt

Im Herbst stehen für Gärtner wieder viele Tätigkeiten an. Vor den Wintermonaten werden noch viele Hecken und Sträucher zugeschnitten und die Unmengen an Laub müssen entsorgt werden. Gut, wer da über einen eigenen Kfz-Anhänger verfügt. Was aber gibt es bei Anhängern zu beachten? Sind Anhänger versicherungspflichtig? Welche Versicherung haftet im Falle eines Unfalles? Dieses und mehr erfahren Sie im folgenden Beitrag. (mehr …)

Telefonieren ohne Freisprechanlage

Handy am Steuer – eine Gefahr im Straßenverkehr

Die meisten Unfälle im Straßenverkehr passieren aufgrund Unachtsamkeit und Ablenkung, auch oft bedingt durch den schnellen Blick auf das Handy. Mit dem Hype um Pokemon GO ist die Gefahr vielleicht noch einmal stark angestiegen. Rechtlich und auch versicherungstechnisch kann es damit zu Problemen kommen. Der aktuelle Blog beschäftigt sich damit, was hier die aktuelle 32. Kraftfahrgesetz-Novelle im Hinblick auf die Nutzung von Handy am Steuer an Neuerungen bringt. (mehr …)

Sommergewitter - wie man sich schützt

Blitz und Donner – Tipps wie Sie ein Unwetter sicher überstehen

Sommer, Sonne, Sommergewitter… Jeder hat es schon einmal erlebt, man sitzt gemütlich im Garten oder liegt am Badesee und genießt das wunderschöne Sommerwetter. Doch plötzlich verdunkelt sich der Himmel und Sekundenbruchteile später bleiben uns nur Sekunden, um uns vor vorbeifliegenden Sonnenschirmen in Sicherheit zu bringen. Im Juli herrscht Hochsaison für Sturm, Hagel, Blitz und Donner. In Oberösterreich ist im Inn- und Hausruckviertel die Gewitter- und Hagelgefahr am größten. Generell sind solche Ereignisse aber im gesamten Bundesland möglich.

Nach dem Unwetter bleiben oft verheerende Schäden an Autos, Gebäuden und in der Landwirtschaft zurück. Wie Sie am besten ein Unwetter sicher überstehen, erfahren Sie hier.

(mehr …)