Wissenswertes

Akademischer Versicherungskaufmann

Akad. Vkfm. = Akademischer Versicherungskaufmann

Immer wieder ist auf Visitenkarten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in allen Bereichen der Versicherungswirtschaft die Abkürzung „Akad. Vkfm.“ oder „Akad. Vkff.“ zu lesen. Was sich hinter dem Titel Akademischer Versicherungskaufmann bzw. -kauffrau verbirgt und welche Chancen und Perspektiven damit verbunden sind, stellen wir in diesem Beitrag vor. (mehr …)

Ungetrübter Freizeitspaß mit Drohnen – vorausgesetzt man beachtet alle rechtlichen Vorschriften

Spielzeug oder bewilligungspflichtiges Luftfahrzeug? Je nach Klassifizierung der Drohne gelten unterschiedliche rechtliche Vorschriften, u. a. für die Haftpflichtversicherung. Eine aktuelle Umfrage des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV) zeigt, dass viele Österreicher nicht ausreichend über Genehmigungspflichten und Versicherungsschutz informiert sind.

(mehr …)

Lebensversicherung als Konjunkturmotor

Konjunkturmotor Lebensversicherung

Zuletzt war die Lebensversicherung nur im Zusammenhang mit einer andauernden Niedrigzinssituation oder mit der nicht minder hartnäckigen Kritik der Konsumentenschützer in den Medien. Die Zeiten für Versicherte und Versicherer waren sicher schon erfreulicher, dennoch hat die Lebensversicherung nach wie vor eine entscheidende Bedeutung für die heimische Volkswirtschaft, wie Versicherungsverband und Wifo zuletzt in einer Pressekonferenz darlegten. (mehr …)

Versicherungsbedarf – 10 Fragen, die sich Versicherungsnehmer stellen sollten

Das Angebot an Versicherungen ist riesig. Entsprechend schwierig ist die Wahl der richtigen Versicherung. Welches Produkt richtig ist lässt sich nicht allgemeingültig sagen, da die Bedürfnisse und Lebensumstände des Einzelnen sehr unterschiedlich sind. Womit wir auch schon bei Frage Nr. 1 wären.

(mehr …)

Verbrennungen oder Verbrühungen

Wohlige Wärme statt gefährlicher Hitze

Verbrennungen oder Verbrühungen zählen zu den häufigsten Unfallursachen bei Kindern in den eigenen vier Wänden. Vor allem die Unachtsamkeit vieler Erwachsener kann die Gesundheit, in manchen Fällen auch das Leben der Kinder gefährden. Die Vereinigung der Österreichischen Länderversicherer hat deshalb ihren diesjährigen „Tag der Sicherheit“ am 4. Mai 2017 zum Anlass genommen, um auf diese Gefahren aufmerksam zu machen und mehr Sensibilität für die Auswirkungen von Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen für Kleinkinder zu erreichen. (mehr …)

Bergungskostenversicherung

„Kleiner“ Retter in der Not: Die Bergungskostenversicherung

Der Beginn der Wintersportsaison markiert alljährlich auch den Startschuss für eine Reihe von Medienberichten, die von spektakulären Rettungseinsätzen in alpinem Gelände handeln. Doch auch im Sommer müssen Bergfexe allzu oft – verletzt oder unverletzt – aus alpiner Notlage gerettet werden. Gut, wer im Ernstfall das private Unfallrisiko abgesichert hat und so auch über eine Bergungskostenversicherung verfügt. (mehr …)

Warum der persönliche Kontakt auch in Zeiten von Online-Versicherungen und Vergleichsportalen wichtig bleibt

Die Digitalisierung hat in vielen Bereichen Einzug gehalten. Das gilt auch für die Versicherungsbranche. Online-Versicherungen und Vergleichsportale sind im Netz allgegenwärtig. Auch wenn sich dieses Angebot in den nächsten Jahren noch deutlich weiterentwickeln dürfte, können die neuen digitalen Möglichkeiten einen kompetenten Berater nicht ersetzen.

(mehr …)
Bereicherungsverbot

Versicherungswissen: Bereicherungsverbot

Ein Versicherungsvertrag ist kein Sparbuch. Er dient in der Regel ausschließlich dazu, Ersatz für erlittene Schäden zu erhalten. Aus der Entschädigungsleistung darf der Versicherungsnehmer jedoch keinen „Gewinn“ realisieren. Warum es dieses Bereicherungsverbot gibt, was eine Neuwertversicherung ist und warum es wichtig ist, die Versicherungssumme richtig zu wählen – damit beschäftigen sich die nachfolgenden Zeilen.

(mehr …)