Zukunft

Gesetzliche Alterspension in Österreich

Die gesetzliche Alterspension ist und bleibt das Fundament der Vorsorge für das Alter für Herrn und Frau Österreicher. Zwar wird sich, nicht zuletzt aus demographischen Gründen, das Niveau nach unten anpassen und sind weitere Reformen unabdingbar um die Finanzierung auch für zukünftige Generationen zu gewährleisten. Dass die gesetzliche Alterspension trotzdem die Hauptvorsorge für die Grundversorgung im Alter sein wird darf wohl als unbestritten betrachtet werden. Leistungen aus privater Vorsorge (beispielsweise Rentenversicherung) oder einer betrieblichen Vorsorge (beispielsweise Pensionskasse) stellen sinnvolle, zukünftig vielleicht gar unabdingbare, Ergänzungen zur gesetzlichen Pension dar.

(mehr …)

Studie: Beziehungen verändern Einstellungen, aber verringern nicht finanzielle Sorgen

 

Der Partner als Zukunftsvorsorge? Das war einmal. Für die heutige Generation sind Beziehungen, Familie aber auch vertraute Personen und gute Freunde von sehr hohem Stellenwert, doch lösen sie heute keine finanziellen Fragen mehr. Gemeinsam, aber (finanziell) unabhängig soll die Zukunft sein, zeigt die aktuelle Market-Studie der Oberösterreichischen Versicherung. Das gilt sowohl für die Vorsorge für die eigene Pension, aber auch wenn es darum geht, Risiken wie Unfälle, Tod oder Berufsunfähigkeit versichern zu lassen. (mehr …)

Studie: Was für Familien im Land zählt

Die Vorsorge für die Kinder, überhaupt Kinder zu haben bzw. jemanden zu haben, der immer für einen da ist, das sind wesentliche Aspekte für Familien im Land, zeigt die aktuelle Market-Studie der Oberösterreichischen Versicherung. Erwerbsunfähig zu werden und die Familie damit nicht mehr finanziell versorgt zu wissen, ist eine der großen Ängste. (mehr …)