Versicherungen

Schulanfänger

Schuleintritt – was sich im Versicherungsschutz der Kinder ändert

Dank einer Kooperation der OÖ Familienkarte mit der Oberösterreichischen Versicherung sind Kinder bis zum Schuleintritt kostenlos im Rahmen der OÖ Familienkarte unfallversichert. Mit Schuleintritt fällt diese Versicherung weg. Schulkinder sind zwar gesetzlich unfallversichert, aber eben nur in der Schule und auf dem Weg von und zur Schule.

(mehr …)
Drohnen

Drohnen, Quadrokopter & Co. – mehr als nur ein Spielzeug?

Seit einigen Jahren steigt die Beliebtheit von Drohnen oder sogenannten Quadrokoptern. Dabei reicht die Verwendung vom reinen Hobbyflug über den Einsatz als Kameradrohne für Fotografen und Filmer bis zur kommerziellen Nutzung durch Paketdienste wie z. B. DHL. Wie sieht es aber mit dem Versicherungsschutz aus, wenn etwas passiert? (Aktualisiert am 21.02.2019) (mehr …)

Versicherungsschutz ab Geburt

Versicherungsschutz ab Geburt – Wo ist Ihr Kind automatisch versichert?

Egal ob zu Hause, beim Sport oder in der Freizeit – jederzeit kann etwas passieren. Die täglichen Herausforderungen des Alltags bringen Familien oftmals an die Grenzen. Eines ist klar: Mama und Papa sein ist schwer genug! Was, wenn dann auch noch etwas Unerwartetes passiert? Ein Unfall, ein Rechtsstreit oder ein verursachter Schaden kann schnell zu einer hohen finanziellen Belastung werden. Welche Versicherungsschutz ab Geburt für Ihr Kind bereits besteht und welche Versicherungsprodukte in Betracht gezogen werden können erfahren Sie in folgendem Blogbeitrag. (mehr …)

Versicherungen absetzen

Steuern: Versicherungen absetzen, geht das noch?

Anfang Juli 2015 wurde vom Nationalrat das so genannte Steuerreformgesetz 2015/2016 beschlossen, das mit 1. 1. 2016 in Kraft getreten ist. Neben einer von der Regierung angekündigten „deutlich spürbaren Entlastung“ der Einkommen, bringt das neue Gesetz vor allem auch Auswirkung auf die Behandlung der so genannten Sonderausgaben im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung mit sich. Versicherungen absetzen, also Versicherungsprämien für bestehende freiwillige Personenversicherungen als Sonderausgabe geltend machen, gehört der Vergangenheit an. Für Verträge, die vor dem 1. Jänner 2016 abgeschlossen wurden, gilt aber bis zum Jahr 2020 eine Übergangsregelung.

(mehr …)

Alkohol am Steuer

Alkohol am Steuer – steigt die Versicherung aus?

Faschingszeit, das „närrische Treiben“ steuert auf seinen Höhepunkt zu und zahlreiche Veranstaltungen und Bälle laden zu ausgelassenem Feiern ein. Der Konsum von Alkohol bleibt da nicht aus. Problematisch wird es allerdings für Autofahrer, die sich mit mehr als 0,49 Promille hinters Steuer setzen (bei Führerscheinneulingen (Probeführerscheinbesitzer) schon ab 0,1 Promille). Neben den gesetzlichen Strafen drohen mitunter versicherungsrechtliche Konsequenzen. (mehr …)

Skifahren und Versicherung

Skifahren und Snowboarden – Gut vorbereitet macht’s mehr Spaß

Schon  gerüstet für die Skipiste? Auch wenn der Schnee heuer auf sich warten lässt. Der Winter kommt bestimmt. Wie aktuelle Meldungen zeigen, ist heuer aber gerade bei wenig Schnee die Verletzungsgefahr sehr hoch. Gut vorbereitet und vor allem auch gut geschützt macht es auf der Piste mehr Spaß. Der Keine Sorgen Blog hat hier ein paar nützliche Informationen für alle Skibegeisterten zusammengefasst. (mehr …)

Veranstaltung anmelden - Was es zu beachten gibt

Sie wollen eine Veranstaltung anmelden – Was es zu beachten gilt

Ob Konzerte, Messen oder auch kleinere Veranstaltungen wie Schulbälle oder sonstige Tanzveranstaltungen: Man muss in Oberösterreich jede öffentliche Veranstaltung anmelden, bewilligen oder anzeigen, die unter das Oö. Veranstaltungsssicherheitsgesetz fällt. Damit verbunden müssen entsprechende behördlich verpflichtende Auflagen erfüllt werden, unter anderem der Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Doch auch bei allen anderen organisierten Festen, die nicht unter das oö. Veranstaltungssicherheitsgesetz fallen, wie Weihnachtsmärkte oder Faschingsumzüge ist der Abschluss einer Veranstalterhaftpflicht sehr zu empfehlen.  (mehr …)

Therme

Damit es zu keinen bösen Überraschungen in der kalten Jahreszeit kommt: Therme warten lassen

Jetzt wird es doch noch richtig kalt. Eine Keine Sorgen Schutzengel-Kundin hatte Glück und ihre Therme ist mittlerweile für den Winter gerüstet. Der Keine Sorgen Schutzengel konnte helfen. Eine schadhafte Therme kann aber neben verminderter Leistung auch für die Gesundheit sehr gefährlich werden. Wir raten daher, sie regelmäßig warten zu lassen. (mehr …)

Sicher im Straßenverkehr

Sicher im Straßenverkehr durch die dunkle Jahreszeit

Die Tage werden kürzer, die Sichtverhältnisse schlechter und auf den Straßen wird es rutschig. Es ist Herbst und wir haben  einige Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie sicher durch den herbstlichen Straßenverkehr kommen.

(mehr …)