News Detail - Oberösterreichische Versicherung AG

News Detail

Nicht angeschnallt

04.01.2017

Gurtanlegequote leicht gesunken - 60 Menschenleben könnten jährlich gerettet werden


1976 wurde in Österreich die Gurtanlegepflicht im PKW eingeführt. Trotz anfänglich heftigem Widerstand gilt sie heute als eine der wichtigsten Verkehrssicherheitsmaßnahmen. Wie eine aktuelle Analyse des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV) zeigt, geht die Gurtanlegequote leicht zurück: Waren 2014 noch 95 Prozent aller Autofahrer angeschnallt, sind es 2015 noch 93 Prozent. Für Generaldirektor Dr. Josef Stockinger trotz der immer noch hohen Zahl eine bedenkliche Entwicklung: „Gerade bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn oder bei schwierigen Straßenverhältnissen, wie etwa aktuell durch starken Schneefall, kann der Sicherheitsgurt Leben retten bzw. schweren Verletzungen vorbeugen.“