News Detail - Oberösterreichische Versicherung AG

News Detail

Erstes Resümee 2016

22.12.2016

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen setzt die Oberösterreichische den erfolgreichen Kurs der Vorjahre auch 2016 fort.


„Trotz anhaltend niedrigem Zinsniveau, weitgehend fehlender Indexanpassung und steigendem Wettbewerbsdruck setzt die Oberösterreichische Versicherung den erfolgreichen Kurs der letzten Jahre auch 2016 fort“, ziehen Generaldirektor Dr. Josef Stockinger und sein Stellvertreter Mag. Othmar Nagl eine erste Bilanz über das zu Ende gehende Versicherungsjahr. Großbrände sorgten gemeinsam mit einer Vielzahl an lokalen Extremniederschlägen für einen Anstieg der Schadenleistungen um 5,6 Prozent. Prämienseitig kann der oberösterreichische Marktführer mit einem Volumen von rund 428,3 Mio. Euro die führende Stellung festigen. In der Bilanzvorschau rechnet die Oberösterreichische mit einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) von rund 21 Mio. Euro, gegenüber 18,8 Mio. Euro im Vorjahr. Diese Steigerung ― trotz höherer Schäden ― wurde durch kostenbewusste Unternehmensführung und auch durch den Umstand möglich, dass die Beteiligung an den Hypobanken in Oberösterreich und Salzburg nicht mehr unter der Heta-Problematik gelitten haben.

Generaldirektor-Stv. Mag. Othmar Nagl und Generaldirektor Dr. Josef Stockinger ziehen ein erstes Resüme