„Bei Kindern im Alles-ausprobier-Alter gibt’s nichts, was es nicht gibt“

Gemeinsam mit Life Radio haben wir anlässlich des Internationalen Tages der Familie am 15. Mai 2016 und unserem aktuellen Keine Sorgen Familienschutz Schwerpunkt nach Erlebnissen mit den Kindern gefragt. Wie eine Mutter geschrieben hat: „Die Frage müsste eigentlich heißen: ‚Was habt ihr noch NICHT erlebt!‘. Bei Kindern im Alles-Ausprobier-Alter gibt`s nichts, was es nicht gibt!“ 😀

Es erreichten uns viele Geschichten rund um lustige Sager, Eddingverschmierten Wänden und Gesichtern, langwierigen Autofahrten, Geschwisterstreichen, Chaos, Lärm aber auch ganz viel Spaß und erinnerungswürdige Geschichten zum Schmunzeln. Vielen Dank dafür! Auszugsweise gibt es nachstehend ein paar Geschichten dazu.

Familien können noch mehr gewinnen:

Wer hier nicht gewonnen hat: Beim großen Keine Sorgen Elefanten Zeichenwettbewerb gibt es noch viel mehr Sommerhits für die ganze Familie zu gewinnen. Näheres dazu auf www.keinesorgen.at/ele-gewinnspiel.

Für Familien haben wir auch viele neue Online Spiele mit dem Ele gestaltet. Zu finden auf: www.keinesorgen.at/elefant

Anekdoten zum Schmunzeln:

Hier ein Auszug aus den eingesendeten Geschichten bei Life Radio:

Sabine H. aus Linz: (..)“Eine lustige Geschichte fällt mir von meiner kleinen Schwester ein. Die war mit ihrer Lieblingspuppe auf der Baustelle eines Nachbarn. Als wir sie suchten und schließlich fanden, hatte sie in aller Seelenruhe sich und der Puppe Mimi die Haare mit Tapetenkleister gewaschen. Es kostete meine Mutter einige Haarwäschen um den Kleister wieder aus den Haaren zu entfernen“

Magdalena M. aus Leonding: „(..) Hier ein paar Kurzauszüge aus den spannenden Abenteuern: Martin mein Ältester wollte unbedingt das Katapult aus einer Folge von Wiki und die starken Männer nachbauen. Der Stein flog zwar in die Luft – aber nur hoch und nicht weit  – und als er hinauf in den Himmel sah, wo denn der Stein hinfliegt, knallt er ihm auf die Stirn. Platzwunde – Erinnerung Harry Potternarbe – musste genäht werden. Valentin, mein Zweit geborener, nahm sich im Sommer als er 4 Jahre war den Sommerputz sehr zu Herzen. (..) Voller Freude schrie er mir (..) er hatte ein ganzes Beet mit Funkien/ Hosta (Pflanze mit große Blättern) fein säuberlich die Blätter mit Fensterputzmittel gereinigt und aus Fürsorge dann alle Blätter mit Sonnencreme eingeschmiert damit sie keinen Sonnenbrand bekommen.. ;-)“

Michaela H. aus Asten: „(…) aber entschädigt mich halt auch für Kartoffelsalat, den sie kürzlich fein säuberlich am neu gelegten Küchenboden verteilt hatte 😉 Das gute Kernöl kostete mich ja eh nur 5 Stunden Putzarbeit.. ;-)“

Maria B. aus Vorchdorf: „4 jährige Tochter liegt im Trampolin und genießt die Sonne und betrachtet die Blumen während ich die Wäsche aufhänge. Sehnsüchtig blicke ich zu ihr und sage: “ Ich würd auch viel lieber bei dir liegen, als Wäsche aufzuhängen und Fenster zu putzen“ Tochter: „Du möchtest also Papa sein und nicht putzen müssen?“ (der Papa hilft schon auch im Haushalt, aber halt nicht Fenster und Wäsche ;)) ich: „Nein, ich möcht so sein wie DU! Der Papa geht ja auch arbeiten.“ Tochter: „Geh Mama, schau, du kannst eh schon alles machen, arbeiten gehst, putzen und wenn du fertig bist, dann darfst dich ausrasten.“

Adelheid F. aus Schärding: „in einem Gastgarten in Wien, – ein Hund nähert sich meiner Tochter. Sie möchte ihn streicheln, aber traut sich nicht. Der Hundebesitzer: „Du kannst ihn ruhig streicheln, der ist brav, der tut dir nichts“ Meine Tochter: “ Alle Hunde sind brav!“ Der Hundebesitzer „Nein, es gibt brave Hunde und schlimme Hunde“ Darauf meine Tochter „ja, so wie bei den Frauen.“

Birgit K. aus Eberstallzell: „Am gefährlichsten ist es, wenns auf einmal ganz ruhig wird… und die Mama zu Mittag kurz auf der Couch wegdöst. Da hat meine Große (damals 3 Jahre alt) die Gunst der Stunde genutzt und den Parkettboden, den Tisch und auch die Wand mit fettem schwarzen Edding verziert. Juhu!“

Vielen Dank allen Einsendern und Gratulation an die Gewinner!

Kommentare, Anmerkungen, Fragen zum Beitrag - schicke uns eine E-Mail:

Erforderliche Felder sind markiert *

Name*

E-Mail*

Betreff*

Ihre Nachricht*

Bitte beachten Sie ua. Keine Sorgen Blog Nutzungsbedingungen