Ehrenamt - Oberösterreichische Versicherung AG

Ehrenamt

Ehrenamt

Ehrenamtliches Engagement bereichert unsere Gesellschaft. Die freiwilligen Helfer machen sich in ihrer Freizeit stark für ein soziales und lebenswertes Land und tragen damit entscheidend zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei. Jeder, der sich ehrenamtlich für seine Mitmenschen engagiert, verdient besondere Dankbarkeit und die nötige Sicherheit. Aus diesem Grund sorgt das Land Oberösterreich gemeinsam mit der Oberösterreichischen Versicherung als Partner für ihren umfassenden Schutz. Seit Juli 2011 gibt es diesen Schutzschirm für ehrenamtlich Tätige, bestehend aus einer Haftpflicht- und einer Unfallversicherung. Mit dieser kostenlosen Versicherung wird eine wichtige Lücke im Land geschlossen, damit Ehrenamtliche Keine Sorgen haben, wenn sie sich um andere Sorgen.

 

Warum eine Versicherung für ehrenamtliche Helfer wichtig ist, zeigen folgende Beispiele:

  • Ein freiwilliger Helfer eines Musikvereines stürzt bei Aufbauarbeiten schwer und trägt Verletzungen mit Dauerfolgen davon.
  • Eine Elterninitiative zur Verbesserung des Kinderspielplatzes baut Sitzbänke für eine Spendenaktion. Durch einen Fehler beim Aufbau bricht eine Bank zusammen und ein auf ihr sitzender Besucher verletzt sich und fordert Schmerzensgeld ein.
  • Eine Jugendgruppe führt eine Landschaftssäuberungsaktion durch. Dabei wird eine gerade angelegte Fichtenneupflanzung zerstört. Gegen den verantwortlichen Organisator werden Schadenersatzansprüche erhoben.
Haftpflicht- und Unfallversicherung für freiwillige Helfer in OÖ
Wer ist versichert?

Die Unfall- und Haftpflichtversicherung für freiwillige Helfer in Oberösterreich richtet sich an Mitglieder von Vereinen, Personen in Initiativen oder losen Selbsthilfegruppen und auch Einzelpersonen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Oberösterreich, die außerhalb von großen Organisationen ehrenamtlich, freiwillig und unentgeltlich für das Gemeinwohl aller Oberösterreicher tätig sind.

Die Oberösterreichische Versicherung stellt hierzu einen Haftpflichtschutz mit einer Versicherungssumme bis zu EUR 2.000.000,– und eine Unfallversicherung bis zu EUR 90.000,– bei dauernder Invalidität, sowie bei Todesfall EUR 15.000,– zur Verfügung.

 

Der Nachweis der ehrenamtlich-freiwilligen Tätigkeit für das Gemeinwohl obliegt dem Versicherten. Für Schäden bis EUR 500 gibt es eine Bagatellgrenze und sind diese nicht gedeckt.

 

Wichtig: Die Unfall- und Haftpflichtversicherung für freiwillige Helfer in Oberösterreich ersetzt aber nicht die Verpflichtung nach dem
OÖ. Veranstaltungssicherheitsgesetz zum Abschluss einer Veranstalterhaftpflicht.

Unbürokratische Abwicklung

Die Abwicklung erfolgt unbürokratisch. Der Versicherungsschutz startet automatisch für alle freiwilligen Helfer in Oberösterreich. Schadensmeldungen werden ab diesem Zeitpunkt von einem Mitarbeiter der Oberösterreichischen Versicherung entgegen genommen:

Schadensmeldungen direkt an die Oberösterreichische Versicherung AG, Gruberstr. 32, 4020 Linz:

Telefon: 057891-71-550