Checkliste Urlaub

Checkliste Urlaub: Was muss ich beachten?

Endlich! Der Urlaub naht, die Vorfreude ist schon groß. Oder gibt es vielleicht noch etwas, was die Urlaubsfreude stören könnte? Impfschutz, Sonnenschutz bzw. Reiseunterlagen – alles bedacht? Aus Versicherungssicht könnten für Ihre „Checkliste Urlaub“ vielleicht diese Tipps noch sehr hilfreich sein.

Reiseversicherung abgeschlossen?

Wer im Urlaub auf Nummer Sicher gehen will, schließt eine Reiseversicherung ab. Damit können Sie sich finanziell absichern, wenn die Reise zum Beispiel krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt oder abgebrochen werden muss. Oder Sie sichern sich gegen den Fall ab, dass Ihr Reisegepäck – was leider nur allzu oft vorkommt – verloren geht. Auch gegen Verspätungen in der An- und Heimreise, bei Unfällen im Ausland, etc. kann man sich finanziell absichern.

Krankenversicherungskarte bzw. Auslandskrankenschein

Bei Urlauben im Inland, in einem EU-Mitgliedstaat, EWR-Staat oder in der Schweiz gilt ihre e-card, um ärztliche Leistungen in Anspruch nehmen zu können. Für Reisen in die Länder Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Serbien-Montenegro und Türkei, mit denen Österreich ein Krankenversicherungsabkommen abgeschlossen hat, gilt als Nachweis weiterhin die für das jeweilige Land vorgesehene Bescheinigung. Den Nachweis erhalten Sie bei der Sozialversicherung oder bei Ihrem Arbeitgeber.

Grüne Versicherungskarte besorgen

Wenn Sie eine Autoreise ins Ausland planen, dann sollten Sie sich die Grüne Karte besorgen. Diese ist der Nachweis für eine bestehende Kfz-Haftpflichtversicherung. Wofür die Grüne Karte steht, wo sie gilt und woher Sie diese bekommen, erfahren Sie im Artikel „Warum die Grüne Karte für Ihre Auslandsreise wichtig ist“

Europäischen Unfallbericht besorgen

Den Europäischen Unfallbericht sollten Sie immer im Auto mitnehmen – nicht nur auf Ihre Urlaubsreise! Er hilft beispielsweise, um rasch und unkompliziert Autounfälle abwickeln zu können. Übrigens, der Europäische Unfallbericht liegt bei den Keine Sorgen Centern auf bzw. fragen Sie Ihren Keine Sorgen Betreuer.

Beachten Sie Vorschriften anderer Länder

In einigen Nachbar- und Urlaubsländern ist es immer noch Vorschrift, eine Vollmacht des Zulassungsbesitzers mitzuführen, wenn dieser nicht der Lenker des KFZ ist. Auch für die Gültigkeit der Pickerl gelten in manchen Ländern andere Regeln als bei uns. Siehe dazu auch der Artikel Gilt mein Pickerl noch?

Kurzfristige Reise-Vollkasko-Versicherung abschließen

Für die Dauer Ihres Urlaubes gibt es die Möglichkeit, Ihr Auto kurzfristig Vollkasko zu versichern. Somit sind Sie finanziell bei Unfallschäden, Diebstahl und vielen anderen Schadenfällen geschützt. Bei der Oberösterreichischen Versicherung kann man die Reise-Vollkasko auch kurzfristig online abschließen.

Krankenversicherungsunterlagen mitnehmen

Sind Sie privat versichert, dann vergessen Sie nicht, die Unterlagen dafür einzupacken! Damit haben Sie Ihren privaten Krankenversicherungs-Schutz immer griffbereit!

Ein paar nützliche Tipps, damit auch zu Hause alles reibungslos läuft

Vergewissern Sie sich noch vor der Abfahrt: Sind Gas, Licht, Herd und andere Elektrogeräte ausgeschaltet? Sind Netz-, Telefon- und Antennenstecker herausgezogen? Sind Garteneinrichtungen und Gartengeräte sicher verstaut? Ist die Heizung ebenfalls abgedreht oder zumindest vorübergehend niedriger eingestellt? Ist das Wasser abgedreht und sind Fenster, Türen und Rolläden abgesichert? Richten Sie auch ein Urlaubspostfach ein und informieren Sie vertraute Personen, die in Ihrer Abwesenheit auf Ihr Haus- oder Ihre Wohnung achten.

Weitere Keine Sorgen Tipps: Checkliste Urlaub

1 bis 2 Monate vor der Abreise

  • Reisepass auf Einreisebestimmungen (beispielsweise Visa) vom Reiseland prüfen
  • (Zahn-)Arztbesuche und Impfungen zeitgerecht erledigen
  • Für mitreisende Tiere an EU-Heimtierausweis und Impfungen denken
  • Kfz-Überprüfung für das Auto durchführen lassen

2 bis 4 Wochen vorher

  • Reiseapotheke zusammenstellen
  • Bei Bedarf Fremdwährung besorgen
  • Urlaubspostfach einrichten und vertraute Personen über Abwesenheit informieren bevor Sie abreisen (Urlaubsadresse hinterlassen)
  • Haus-, Garten- beziehungsweise Wohnungsbetreuung regeln
  • Garderobe und Reiseausrüstung auf Vollständigkeit prüfen

1 bis 2 Tage vorher

  • Reiseunterlagen und Personaldokumente kopieren und mitnehmen (getrennt von den Originalen)

Tipp: Machen Sie vorher einen Scan Ihres Reisepasses und Ihrer Dokumente und lagern Sie diese in Ihrem Mail-Postfach.

  • Wichtige Adressen und Telefonnummer notieren bzw. im Mobiltelefon speichern
  • Offene Rechnungen begleichen
  • Anrufbeantworter vorbereiten
  • Zweitauto Parkmöglichkeit planen
  • Kühlschrank beziehungsweise Lebensmittel auf Verderblichkeit überprüfen
  • Garteneinrichtung/-geräte sichern/verstauen
  • Gepäckstücke mit Reiseanhänger versehen

Autoreise

  • Inspektion beim Auto durchführen (z.B. Verbandspaket, Warndreieck, Warnweste, Reifendruck kontrollieren, Motorölstand, Scheibenwaschmittel, Beleuchtung, Kindersitz)
  • Ev. Freisprecheinrichtung mitnehmen
  • Navigationsgerät vorbereiten
  • Reserveschlüssel mitnehmen
  • Im Winter: Eiskratzer nicht vergessen
  • Getränke für die Fahrt einladen

Was darüber hinaus im Koffer sein sollte

  • Vorbereitete Reiseapotheke
  • Kleidung für warme und kalte Tage
  • Unterwäsche
  • Socken/Strümpfe
  • T-Shirts/Hemden
  • Hosen kurz/lang
  • Kleider/Röcke
  • Pullover
  • Abendkleidung
  • Accessoires (zum Beispiel Gürtel/Schal/Tuch/Hut/Kappe)
  • Schlaf- und Sportsachen
  • Badesachen (bspw. extra Handtücher, Badeschuhe)
  • Regenbekleidung
  • Schuhe für jeden Anlass
  • Waschutensilien für Körper und Kleidung
  • Pflegemittel (d.h. Shampoo, Sonnenmilch, Parfüm, Deo, Kosmetika)
  • Haarbürste, Nageletui, Rasierzeug, Pinzette
  • Zahnbürste, Zahnpasta
  • Evtl. auch noch ein Reisebügeleisen, Nähzeug oder Fön. Zudem Mückenschutz

Des weiteren

  • (Sonnen-) Brille, Kontaktlinsen sowie Ersatzbrille einpacken
  • Reinigungs- und Pflegemittel
  • Gehörschutz
  • Fotoausrüstung
  • Adapter für Steckdosen
  • Reisewecker
  • Taschenlampe
  • Batterien, Akkus incl. Ladegerät
  • Reiseführer, Urlaubslektüre, Wörterbuch
  • Schreibzeug und Papier, Adresslisten
  • Möglicherweise Kartenmaterial
  • Tablet-PC, MP3-Player incl. Kopfhörer

Bevor es los geht … 

  • Gas/Licht/Herd/Elektrogeräte ausschalten
  • Netz-, Telefon- beziehungsweise Antennenstecker rausziehen
  • Im Winter: Heizung aus-/kleiner schalten
  • Wasser abdrehen (Beispielsweise Geschirrspüler/Waschmaschine)
  • Mülleimer leeren
  • Fenster, Türen bzw. Rollläden gesichert

Und zu guter Letzt …

  • Auf jeden Fall Reisedokumente und wichtige Ausweise einstecken
  • Außerdem Buchungsunterlagen mitnehmen (Hotelreservierung, Flugbestätigung, Bahn- oder Fährtickets)
  • Krankenversicherungsunterlagen mitnehmen
  • Wichtige Medikamente ins Handgepäck
  • Hausschlüssel nicht vergessen
  • Führerschein, Zulassungsschein sowie Straßenkarten nicht vergessen
  • Bei Flugreisen die Beschränkung von Flüssigkeiten im Handgepäck beachten
  • Reiseproviant
  • Alles fürs Baby/Kind (Windeln, Schnuller genauso wie Babynahrung)

Soweit an alles gedacht? Dann wünschen wir einen schönen Urlaub 😉

2 Kommentare

  1. Hallo, da sind schon wichtige Infos dabei, danke! Nachdem wir bald unseren Last Minute Türkei Urlaub haben, sind die Infos für uns gerade richtig! Lg

    1. Danke für die Rückmeldung! Freut uns, dass interessante Informationen für Sie dabei waren!
      Schönen Urlaub!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.